Modul-Preise aus China werden bis zu 10% teuer

Um angedrohte Zoll-Sanktionen in den USA abzuwenden, hat China die Preise für Photovolatic-Solar-Module erstmals seit Jahren erhöht und zwar um bis zu 10%.

Diese Preissteigerung ist allerdings von sehr niedrigen Werten ausgehend, da in den letzten zwei Jahren die Markt-Preise um fast 50% gefallen waren.

In Indien, wo sehr viele Solarzellen aus China importiert werden, geht man bereits von einer negativen Abschwächung der Integration von Fotovolataik-Systemen aus.

Es bleibt abzuwarten, ob auch hierzulande die Preise in die andere – falsche – Richtung drehen, wegen bestehender EU-Sanktionen gegenüber „chinesischen Solar-Importen“ ist davon aktuell allerdings nicht auszugehen.